E-Mail: kibu-elmshorn@t-online.de Austauschschüler aus dem Senegal besuchen den Kinderschutzbund Elmshorn Am 19.09.2017 besuchten 20 Schüler der KGSE mit ihren senegalisischen Austauschschülern und Lehrkräften den Kinderschutzbund Elmshorn in seinem Büro. Die Erste Vorsitzende stellte dar, dass der Kinderschutzbund ein privater, rechtsfähiger eingetragener Verein ist und die Mitglieder ausschließlich  Privatpersonen sind, die ohne Geld arbeiten. Staatliche Gelder erhält der Verein nicht. Besonders interessierte der Arbeitsschwerpunkt des Kinderschutzbundes Elmshorn, nämlich die Bekämpfung der verschiedenen Auswirkungen von Kinderarmut. Obwohl Deutschland eines der reichsten Länder der Erde ist, gibt es viele Familien, die zum Lebensunterhalt Hilfen des Staates benötigen. Das trifft besonders auf Alleinerziehende und Familien mit mehr als zwei Kindern zu. In Elmshorn gab es 2016 mehr als 2.400 Kinder, deren Familien öffentliche Leistungen erhalten. Die erste Vorsitzende schilderte an einzelnen Beispielen, wie die Familien vom Kinderschutzbund unterstützt werden. Auch im Senegal gibt es Kinderarmut. Diese wirkt sich jedoch anders aus als in Deutschland: Dort sterben Kinder an Hunger und Krankheiten, weil die Familien sich keinen Arzt leisten können. Anschließend kamen 45 Kinder, teilweise mit ihren Eltern, zu dem wöchentlichen offenen Kindertreff, sodass dis Gäste gleich die praktische Arbeit des Kinderschutzbundes erleben konnten.